Tontherapie Primusona

kombiniert mit Farb- + ev. Klangtherapie

Was ein spezifischer Ton bewirkt

Jede Zelle eines gesunden Körpers hat ihren eigenen Ton. Wenn Organe oder gewisse Körperbereiche aus ihrer Balance sind, tönt der Mensch disharmonisch, hör- oder wahrnehmbar. Die spezifische Harmonie kann mit gezielter Tontherapie wiederhergestellt werden.

 

Die patentierte Tontherapie Primusona ist Ton-Heilung mit den einzelnen 12 Tönen C - H der chromatischen Tonleiter (Kammerton A = 432 Hz). Du liegst für 20 - 40 Min. auf einer geschwungenen, speziell dafür konzipierten Klangliege und nimmst nicht nur den Ton, sondern auch dessen Vibration an verschiedenen Körperteilen wahr. Der ausgetestete, benötigte Ton ordnet neu, was aus der Ordnung geraten ist, indem alle Zellen des Körpers unterschiedlich angesprochen werden. Dies führt zu einer tiefen Entspannung und nach mehrmaliger Behandlung zur Genesung der verschiedensten Leiden.

 

Wer zuhause zusätzlich mit dem benötigten Ton arbeiten will, kann eine CD erwerben, auf welcher alle Töne durch menschliche Frauen- und Männerstimmen vorgesungen werden. Sie dürfen Ihren Ton mitsingen!

 

Die Therapie-Klangliege von PRIMUSONA ist es, die genau die Medizin produziert, die Du zum Gesundwerden und Wohlfühlen brauchst. Sie überträgt wahrnehmbar und exakt die Schwingungen bzw. Frequenzen, die für Dich und Deine Gesundheit unabdingbar sind.

 

Klangmedizinisch erforschte und ausgetestete Tonfrequenzen werden mittels CD mit Hilfe der tönenden, vibrierenden Klangliege dem Klienten zugeführt.

 

Die Klangliege ist patentiert in Deutschland, Europa, USA und Japan.

Anwendungsgebiete

     

 

 

Burn-out, Tinnitus, Hyperaktivität, Depression, Schmerzen, chronische Erkrankungen, negative Energien

 

Geburtsvorbereitung, 3-Monatskoliken bei Säuglingen, Übergänge im Leben

 

Erwecken von Lebensfreude und Selbstheilungskräften, Stärken des Urvertrauens

 

Unterstützung der Persönlichkeitsentwicklung, Gefühle zulassen

 

löst Angst bei Stress-Situationen z.B. Prüfungsangst

 

Entschleunigung unseres Lebens

 

Schmerzen, Genesungsprozess beschleunigen

 

 

Erkennen/Lösen der Ursachen von Ungleichgewicht/Beschwerden körperlicher, geistiger, emotionaler und seelischer Art

 

 

überall dort, wo man das Bedürfnis oder die Notwendigkeit verspürt, sich Gutes zu tun resp. selbst sabotierende Gedanken und Denkmuster zu erkennen

     
   

—>   hin zu mehr Vitalität, Gesundheit, Lebensfreude, Klarheit, Urvertrauen und

        Akzeptanz für alles, was im Moment ist.

     

 

Für eine Anfrage oder Termin bin ich hier erreichbar. 

 

Pius Vögel, ein deutscher Naturheilpraktiker, entdeckte per Zufall die Wirkung von Tönen auf den Menschen. Er bat eine Patientin mit Rückenschmerzen, sich auf seinen Flügel zu setzen, und spielte ihr mehrere Töne vor. Erstaunlicherweise gab die Patientin bei immer dem gleichen Ton eine Schmerzlinderung an. Pius Vögel ging der Sache in jahrelanger Arbeit nach und entdeckte so immer mehr Zuordnungen von Organen, körperlichen Beschwerden, seelisch-geistigen Befindlichkeiten und genau definierten Tönen. Inzwischen sind Klang-Mediziner aus aller Welt mit immer neuen Resultaten an die Öffentlichkeit getreten und es entwickelt sich je länger desto häufiger eine richtiggehende Klang-Medizin.

Wie funktioniert die PRIMUSONA Tontherapie?

Erklärung des Erfinders Pius Vögel aus D-Oberstaufen, Allgäu

Individuelle-Selektive-Frequenz-Zuordnung (ISFZ)

 

Die Erklärung, wie des öfteren scheinbar ein verzögerter Heilungsprozess abläuft, ist, dass nicht nur die momentan spürbare, an der Oberfläche sich zeigende Erkrankung behandelt werden muss, sondern auch all die anderen geschwächten Stellen im Körper gestärkt, das heißt der ganze Mensch gesunden bzw. geheilt werden muss.

Genau dies berücksichtigt diese Ton-Therapie PRIMUSONA G2000.

Als Beispiel tonaler Zusammenhänge (selektive Zuordnung Frequenz Organe) soll folgende Schilderung dienen:

Nehmen wir die Schilddrüse. Diese hat den Ton X. Unendlich viele Stellen im Körper haben, wenn auch auf verschiedenen Oktaven, den gleichen Ton. Als innersekretdorische Drüse hat die Schilddrüse eine nicht zu ersetzende, absolut notwendige (übergeordnete) Funktion. Magen und Rückgrat haben auch den Ton X, doch nicht diese absolut lebenserhaltende (eine untergeordnete) Funktion.

Hat die Schilddrüse eine Fehlfunktion (Über- oder Unterfunktion), so sucht ihr Organbewusstsein in Verbindung mit dem Selbsterhaltungstrieb den Körper nach passender Energie ab, um wieder besser zu funktionieren. Sehr oft ist dieses dann das Rückgrat, das als Spender bzw. Opfer dient. Die Folge ist, dass die Wirbelsäule geschwächt wird und eine verminderte Belastbarkeit zeigt. Gibt die Wirbelsäule nichts oder zu wenig ab, so ist u.U. der Magen das “Opfer”. Hat der Magen genügend “Selbsterhaltungskräfte”, sucht die Schilddrüse weiter und wird den Körper an anderer Stelle schwächen, z.B. Ellbogen rechts, Oberkiefer, Stimmbänder, Thymusdrüse oder auch weitere Organe und Körperteile. Diese Reihenfolge ist dennoch von Mensch zu Mensch verschieden. Genauso können es kleinere Zellverbände, Organteile oder Adernabschnitte z.B. Vena azygos (hintere Brustvene), Vena brachiocephalica sinistra oder auch Vena cava superior sein.

Ein weiteres Beispiel ist der Zusammenhang von Zwerchfell, Galle und rechtem Knie. Das Zwerchfell ist zum Überleben zweifelsfrei wichtiger als das rechte Knie und die Galle. Doch zu spüren wird in erster Linie das Knie sein, sodann bei ungünstigem Essen die Galle. Das Zwerchfell wird sich aber erst bei sehr starker körperlicher Belastung – wie es bei Ausdauersport ist – “registrierbar” als geschwächt zeigen.

 

https://primusona.de/

Ich gebe keine Heilversprechen oder Diagnosen ab - es darf immer das geschehen, was zum jeweiligen Zeitpunkt möglich ist.

 

Die auf dieser Website beschriebenen Therapieformen ersetzen keinesfalls den Arztbesuch, sondern verstehen sich als natürliche Ergänzung zur Schulmedizin. Verordnete Medikamente oder Therapien sollten nur nach Absprache mit dem behandelnden Arzt abgesetzt werden.

 

Die Tontherapie wird von den Krankenkassen nicht übernommen.

 

Momentan bin ich in der Ausbildung zur Farbtherapeutin. Mit dieser Methode, kombiniert mit Klang- oder Tontherapie, bin ich ab 2020 Krankenkassen anerkannt.