Angebot


Unterkategorien

•     Klang als Entspannung

•     Klang als Therapie

•     Tontherapie

•     Farbtherapie

•     Sounded slow down Klangmeditation

 

•     Preise

Beschallung von Wasser in einem Lautsprecher durch Hans Hägi im Klanghaus Moosschür in Hellbühl LU.

Der Klang mit seinen Obertönen* entspannt und bringt Prozesse in Gang, die durch Farben und Gespräche liebevoll unterstützt und begleitet werden. Klänge und einzelne Töne sind Schwingungen d.h. Wellen. Kommt zur Welle die Komponente Geschwindigkeit hinzu, wird dies Frequenz genannt.


 *Was sind Obertöne?

Beschreibung aus dem Buch "Nada Brahma - die Welt ist Klang" von Joachim Ernst Berendt:

 

"Wenn eine Saite schwingt - das Urbild aller Klangerzeugung, dem auch unsere menschlichen Stimmbänder entsprechen -, dann schwingt ja nicht nur die ganze Saite, also der Grundton, es schwingt zwangsläufig auch die halbe Saite mit, das heisst die nächsthöhere Oktave, und es schwingen zwei Drittel der Saite, die Quinte, und drei Viertel, die Quarte, und drei Fünftel, die grosse Sexte, und vier Fünftel, die grosse Terz, und fünf Sechstel, die kleine Terz, und so fort, das heisst:

es erklingt die ganze Tonleiter, nur eben als Obertonreihe, aber die ist ja ohnehin die einzig "natürliche" Leiter - und deshalb auch die einzige "wahre". In jedem natürlichen Ton sind alle anderen Töne enthalten."


• Wenn Sie die entspannende Komponente einer Klangbehandlung geniessen möchten, bitte hier klicken.

• Wenn Sie die entspannende auch mit der klärenden Klangbehandlung kombinieren möchten, bitte hier klicken.

• In der Tontherapie werden die einzelnen elektronischen vibrierenden und hörbaren Töne gezielt eingesetzt.

• Die Farben werden mit der Klang- und der Tontherapie kombiniert therapeutisch eingesetzt.

 

Ich gebe keine Heilversprechen oder Diagnosen ab - es darf immer das geschehen, was zum jeweiligen Zeitpunkt möglich ist.

 

Die auf dieser Website beschriebenen Therapieformen ersetzen keinesfalls den Arztbesuch, sondern verstehen sich als natürliche Ergänzung zur Schulmedizin. Verordnete Medikamente oder Therapien sollten nur nach Absprache mit dem zu behandelnden Arzt abgesetzt werden.

 

Die Klang- wie auch die Tontherapie werden von den Krankenkassen nicht übernommen. Momentan bin ich in der Ausbildung zur Farbtherapeutin. Mit dieser Methode, kombiniert mit Klangtherapie oder Tontherapie, besteht die Möglichkeit, Krankenkassen anerkannt zu werden.